Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website sowie über Ihr Interesse an unseren Produkten. Wir sind uns der Notwendigkeit eines umfassenden Datenschutzes im Internet bewusst und legen großen Wert auf den Schutz Ihrer Daten und Ihrer Privatsphäre. Durch diese Erklärung möchten wir Sie darüber informieren, wie die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen verwendet werden. Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die beim Besuch unserer Website erhoben werden, gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz-Gesetzes (TTDSG).

1. Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internet-Angebot der Schleifring GmbH und für die über die Website www.schleifring.de erhobenen personenbezogenen Daten. Für Internet-Angebote anderer Anbieter, auf die insbesondere über Links verwiesen wird, gelten die dortigen Datenschutzerklärungen.

2. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf diesen Internetseiten ist:

Schleifring GmbH
Maisacher Straße 144
82256 Fürstenfeldbruck, Deutschland
Email: info@schleifring.de
Telefon: +49-8141-403-0
Fax: +49-8141-403-45
(im Folgenden kurz „SCHLEIFRING“ genannt)

Der/die betriebliche Datenschutzbeauftragte von SCHLEIFRING ist unter der o.g. Anschrift bzw. unter der E-Mail-Adresse datenschutz@schleifring.de erreichbar.

3. Allgemeines zur Datenverarbeitung

3.1 Umfang der Datenverarbeitung

SCHLEIFRING erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten der Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung der Website erforderlich ist.

3.2 Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

Nach den Bestimmungen der DSGVO ist eine Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich. Die Rechtsgrundlage hängt jeweils vom Zweck der Datenverarbeitung ab.

Soweit für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten die Einwilligung der betroffenen Person eingeholt wird, dient Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, so dient Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungen, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (z.B. einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht) erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses von SCHLEIFRING oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das vorgenannte Interesse nicht, so ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3.3 Dauer der Speicherung und Löschung

SCHLEIFRING speichert personenbezogene Daten, solange dies für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung erforderlich ist bzw. solange die Speicherung gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. für Steuer- und Buchhaltungszwecke). Wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung des Betroffenen beruht, werden die Daten nur so lange gespeichert, bis der Betroffene seine Einwilligung widerruft, es sei denn, es besteht eine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3.4 Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

Beim Einsatz von Auftragsverarbeitern geben wir personenbezogene Daten unserer Kunden nur auf Grundlage eines gültigen Vertrags über Auftragsverarbeitung weiter. Im Falle einer gemeinsamen Verarbeitung wird ein Vertrag über gemeinsame Verarbeitung geschlossen.

3.5 Hinweis zur Datenweitergabe in Drittstaaten

SCHLEIFRING verwendet unter anderem Tools von Unternehmen mit Sitz in datenschutzrechtlich nicht sicheren Drittstaaten, u.a. in den USA. Sofern diese Tools aktiv sind, können personenbezogene Daten in diese Drittstaaten übertragen und dort verarbeitet werden. In diesen Ländern kann kein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau garantiert werden kann. So sind z.B. sind US-Unternehmen dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass der Betroffene hiergegen in effektiver Weise gerichtlich vorgehen könnte. Es ist nicht auszuschließen, dass US-Behörden Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss.

4. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

5. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Werden von uns personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@schleifring.de.

6. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird.

In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der Darstellungsweise Ihres Browsers, wie beispielsweise durch ein geschlossenes Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

7. Hosting

Die Inhalte unserer Website werden von Dienstleistern als Auftragsverarbeiter betreut und gehostet.

Rechtsgrundlage für genannte Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich. SCHLEIFRING hat das berechtigte Interesse, die Betreuung und das Hosting der Website durch einen zuverlässigen und technologisch erfahrenen Anbieter durchführen zu lassen.

8. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

Die vorgenannten personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um die Nutzung der Website technisch zu ermöglichen, die technische Sicherheit der Website zu gewährleisten und um anonymisierte Nutzungsstatistiken zur Optimierung des Angebots zu erstellen. Die Logfiles werden täglich gelöscht. Eine längere Speicherung erfolgt nur, wenn die Logfiles für die Ermittlung von Angriffen oder Störungen erforderlich sind.

Rechtsgrundlage für die Erhebung der personenbezogenen Daten und ihre Speicherung in Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO. SCHLEIFRING erfüllt hierbei einen mit Ihnen bestehenden Vertrag über die Nutzung der Website.

Weitere Rechtsgrundlage für die genannte Datenverarbeitung und insbesondere für die Erstellung von anonymisierten Nutzungsstatistiken ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich. SCHLEIFRING verfolgt die berechtigten Interessen, das Nutzerverhalten zu verstehen und dadurch das Online-Angebot kontinuierlich zu optimieren. Überwiegende Grundrechte und Grundfreiheiten der Nutzer stehen nicht entgegen, da die Kategorien der verarbeiteten Daten einen überwiegenden Technikbezug aufweisen und die Verarbeitung im Übrigen anonymisiert verläuft. Da die Erfassung und Speicherung der Daten für den Betrieb der Website zwingend erforderlich ist, besteht keine Widerspruchsmöglichkeit.

9. Verwendung von Cookies

9.1 Arten und Funktionen von Cookies

Unsere Website verwendet sog. „Cookies“. Bei Cookies handelt es sich um kleine Datenpakete, die entweder zeitlich begrenzt für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauerhaft (permanente Cookies) auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Session-Cookies werden nach Beendigung des Besuchs gelöscht. Permanente Cookies werden gespeichert, bis Sie diese löschen oder eine automatische Löschung durch Ihren Webbrowser erfolgt. Cookies können von SCHLEIFRING (First-Party-Cookies) oder von Dritten stammen (sog. Third-Party Cookies). Third-Party-Cookies ermöglichen die Einbindung bestimmter Dienstleistungen von Drittunternehmen innerhalb von Webseiten.

Cookies haben unterschiedliche Funktionen. Erforderliche Cookies sind technisch notwendig, da bestimmte Webseitenfunktionen ohne sie nicht funktionieren. Cookies für Performance und Statistik werden eingesetzt, um die Nutzung der Website zu analysieren. Dies ermöglicht es, Ihr Nutzungsverhalten auf der Website nachzuvollziehen und u.a. festzustellen, wo Fehler auftreten. Die hieraus gewonnenen Erkenntnisse dienen dazu, die Website benutzerfreundlicher zu gestalten oder Informationen und Leistungen an die Anforderungen der Nutzer anzupassen. Marketing Cookies werden verwendet, um Ihren Besuch auf der Website zu analysieren. Die entsprechenden Informationen werden dazu verwendet, um Werbung auf der Website besser auf die Interessen der Nutzer auszurichten.

Notwendige Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs, zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen oder zur Optimierung der Website, erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO gespeichert, sofern keine andere Rechtsgrundlage gegeben ist. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von notwendigen Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung unserer Dienste.

Sofern eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies und vergleichbaren Wiedererkennungstechnologien abgefragt und erteilt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage dieser Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG); die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Welche Cookies und Dienste auf dieser Website eingesetzt werden, können Sie dieser Datenschutzerklärung entnehmen.

9.2 Cookie-Consent-Tool Cookiebot

Wenn Sie unsere Website aufrufen, informieren wir Sie mittels eines Einwilligungsbanners auf der Website über die verschiedenen Arten der von uns verwendeten Cookies und geben Ihnen dort die Möglichkeit, in einzelne Arten von Cookies einzuwilligen oder die Einwilligung zu verweigern. Nicht notwendige Cookies werden erst dann platziert, wenn Sie in die Verwendung eingewilligt haben.‍

Für die Erteilung und den Widerruf der Zustimmung für Cookies sowie zur Dokumentation der von Ihnen getroffenen Entscheidung nutzt die Website die Cookie-Consent-Technologie von Cookiebot. Anbieter dieser Technologie ist Cookiebot – Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Kopenhagen, Dänemark (nachfolgend „Cookiebot“) genannt.

Wenn Sie unsere Website aufrufen, wird von Cookiebot ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, in dem die von Ihnen erteilten Einwilligungen oder der Widerruf dieser Einwilligungen gespeichert werden. Diese Daten werden nicht an den Anbieter von Cookiebot weitergegeben.

Ihre Auswahl wird 1 Jahr lang gespeichert, danach öffnet sich der Einwilligungsbanner automatisch, um Ihre Einwilligung zu erneuern. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ändern und widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO).

Wir weisen darauf hin, dass Cookiebot für die Erbringung ihrer Services gegebenenfalls auf Leistungen und Infrastruktur u.a. der Firma Akamai zurückgreift. Bei Akamai handelt es sich um einen Content-Delivery-Network-Anbieter, der für eine schnelle Auslieferung von Inhalten an den Nutzer sorgt. Hierbei ist nicht ausgeschlossen, dass personenbezogene Daten, insbesondere die IP-Adresse des vom Nutzer verwendeten Endgeräts in ein nicht sicheres Drittland, insbesondere in die USA übermittelt werden. Zuvor soll die IP-Adresse aber anonymisiert werden.

Der Einsatz der Cookiebot-Cookie-Consent-Technologie erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies einzuholen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO.

9.3 Cookie-Erklärung

Der nachfolgenden Cookie-Erklärung können Sie detaillierte Informationen über Cookies entnehmen. Sie finden dort den Namen der Cookies, den Anbieter des Cookies sowie den Zweck und Angaben zur Speicherzeit des Cookies. Sie können dort auch erteilte Einwilligungen widerrufen.

10. Webanalysetool Matomo

Zur Auswertung von Benutzerzugriffen und zur Optimierung unseres Webauftritts setzen wir das Analysetool Matomo ein.

Dieses Analysetool setzt Cookies auf Ihrem Endgerät, sofern Sie hierzu Ihre Einwilligung geben. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten unserer Website wird der Internetbrowser auf Ihrem Gerät durch das Matomo-Analysetool veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an unseren Server zu übermitteln. So erhalten wir Informationen dazu, zu welchen Zeiten die Angebote der Website besucht werden, welche Suchbegriffe für Suchmaschinen besonders effizient sind und wie viel Datenvolumen erzeugt wird. Zu den Daten gehören:

Das Tool ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern zwei Bytes der IP-Adresse maskiert werden. Eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zu dem aufrufenden Endgerät ist so nicht mehr möglich.

Die durch den Einsatz von Matomo generierten Informationen werden ausschließlich auf dem Server unseres Hosting Providers gespeichert und nicht an Dritte weitergeleitet. Sie können die Analyse durch Matomo unterbinden, indem Sie im Cookiebanner auf der Website auf „Statistik-Cookies ablehnen“ klicken.

Die Nutzung von Matomo erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, das Nutzerverhalten zu analysieren, um auf dieser Basis unser Webangebot zu optimieren.

Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt und erteilt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage dieser Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO, § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers im Sinne des TTDSG erfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

11. YouTube

In die Website sind Videos des Dienstes YouTube eingebunden. Betreiber der Seiten ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Wir nutzen YouTube im sog. „erweiterten Datenschutzmodus“. Laut YouTube ist dieser Modus dadurch gekennzeichnet, dass YouTube keine Informationen über die Besucher auf der Website speichert, bevor diese sich das Video ansehen. Jedoch wird die Weitergabe von Daten an Partner von YouTube durch den erweiterten Datenschutzmodus nicht ausgeschlossen. So stellt YouTube – unabhängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen oder nicht – eine Verbindung zum Google DoubleClick-Netzwerk her.

Sobald Sie auf dieser Website ein Video von YouTube starten, wird eine Verbindung zu den Systemen von YouTube hergestellt. Dabei wird den YouTube-Systemen mitgeteilt, welche Seiten auf unserer Website Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies kann dadurch verhindert werden, dass Sie sich aus Ihrem YouTube Account ausloggen.

YouTube kann nach Starten eines Videos verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern oder sonstige Wiedererkennungstechnologien (z. B. Device-Fingerprinting) einsetzen. Auf diese Weise kann YouTube Informationen über Besucher dieser Website erhalten. Diese Informationen werden u. a. verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen. Gegebenenfalls können weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben.

Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Nutzung von YouTube, da wir eine ansprechende Darstellung unserer Online-Angebote durch eine entsprechende Wiedergabe in Bild und Ton anstreben. Rechtsgrundlage ist damit Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt und erteilt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de

12. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Sie haben die Möglichkeit, mit SCHLEIFRING über ein auf der Website bereitgestelltes Kontaktformular oder auch über die auf der Webseite bzw. im Impressum angegebenen E-Mail-Adressen Kontakt aufzunehmen. Im Kontaktformular werden von Ihnen bestimmte Angaben erbeten. Soweit diese Angaben nicht als Pflichtangaben bezeichnet sind, steht Ihnen die Mitteilung der entsprechenden Angaben frei.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Die Speicherung der Daten erfolgt zu dem Zweck, dass mit Ihrer Kommunikation übermittelte Anliegen zu bearbeiten und gegebenenfalls Kontakt mit Ihnen aufzunehmen.

Die per Kontaktformular bzw. E-Mail übersandten personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald die betreffende Kommunikation mit Ihnen beendet ist. Sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, werden die Daten für die Dauer der gesetzlich vorgesehenen Aufbewahrungspflicht gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die im Zuge der Übersendung einer E-Mail oder im Rahmen der Nutzung des Kontaktformulars übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die von Ihnen initiierte Konversation mit Ihnen führen zu können.

13. Bewerbungen

13.1 Einreichung einer Bewerbung

Sie können sich bei SCHLEIFRING per Brief, per E-Mail oder über das Online-Bewerbungs-Tool bewerben und uns auf diesem Wege Bewerbungsunterlagen übersenden.

Wenn Sie uns eine Bewerbung zukommen lassen, verarbeiten wir Ihre damit verbundenen personenbezogenen Daten, soweit dies zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Zur Bearbeitung einer Bewerbung werden im Regelfall die folgenden personenbezogenen Daten benötigt:

Darüber hinaus können Sie uns freiwillig weitere Informationen, etwa in einem Anschreiben, übermitteln. Von Ihnen per Brief oder E-Mail übermittelte Bewerbungsdaten werden von uns in das Online-Bewerbungstool eingegeben. Dies ist erforderlich, damit auch diese Bewerbungen im standardisierten Bewerbungsprozess bearbeitet werden können.

Ihre personenbezogenen Daten werden zunächst ausschließlich zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Das Bewerbungsverfahren umfasst insbesondere die Bearbeitung der Bewerbung, die Kontaktaufnahme zum Zwecke einer Einladung zum Bewerbungsgespräch, gegebenenfalls die Anforderung weiterer Informationen oder die Zusage oder Absage im Hinblick auf die konkrete Stelle.

Auf Ihre personenbezogenen Daten haben nur diejenigen Mitarbeiter von SCHLEIFRING Zugriff, die unmittelbar an dem Bewerbungsverfahren einschließlich der Entscheidung über die Besetzung der Stelle beteiligt sind.

Bei Erfolg Ihrer Bewerbung werden die mitgeteilten personenbezogenen Daten in die Personalakte übernommen, zur Durchführung und Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses verwendet und nach den für Personalakten geltenden Regelungen gelöscht.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren und im Rahmen der Führung der Personalakte sind § 26 Abs. 1 Satz 1 BDSG und Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Rechtsverteidigung bis zu sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Eine längere Speicherung kann erfolgen, wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilen oder wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten der Löschung entgegenstehen.

13.2 Bewerbungspool

Sofern Sie die Einwilligung zur Aufnahme in den Bewerbungspool erteilen, werden Ihre im Rahmen des Bewerbungsverfahrens mitgeteilten personenbezogenen Daten in einer gesonderten Datenbank (dem Bewerbungspool) über das Ende des konkreten Bewerbungsverfahrens hinaus gespeichert. Dies ist insbesondere dann möglich, wenn wir Ihnen aktuell kein Stellenangebot machen können. Die Abgabe der Einwilligung ist freiwillig und steht in keinem Bezug zum laufenden Bewerbungsverfahren

Wir nutzen diese Daten, um Sie gegebenenfalls später zu kontaktieren und das Bewerbungsverfahren fortzusetzen, oder ein neues Bewerbungsverfahren einzuleiten, falls Sie für eine andere offene Stelle im Unternehmen in Betracht kommen. Wir verarbeiten zu diesen Zwecken die von ihnen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens mitgeteilten personenbezogenen Daten.

Sofern Sie uns auch Daten mitteilen, bei denen es sich um besondere Kategorien personenbezogener Daten im Sinne von Art. 9 DSGVO handelt (z.B. ein Lichtbild, aus dem sich ihre ethnische Herkunft erkennen lässt, Angaben über eine etwaige Schwerbehinderteneigenschaft oder über den Familienstand), erstreckt sich Ihre Einwilligung auch auf diese Daten.

Auf Ihre personenbezogenen Daten haben nur diejenigen Mitarbeiter von SCHLEIFRING Zugriff, die unmittelbar an dem Bewerbungsverfahren einschließlich der Entscheidung über die Besetzung der Stelle beteiligt sind.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit frei widerrufen. Der Widerruf kann uns gegenüber in jeder Form erklärt werden, unter anderem telefonisch, per E-Mail, oder über das Online-Bewerbungstool. Sofern sie ihre Einwilligung nicht erklären oder sofern sie ihre Einwilligung widerrufen, findet eine Datenspeicherung und Datennutzung im Rahmen des Bewerbungspools nicht statt. Die Nichterteilung der Einwilligung oder ein Widerruf der Einwilligung hat keinerlei Auswirkungen auf das aktuelle Bewerbungsverfahren.

Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist bei Erteilung der Einwilligung Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Soweit besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeitet werden, ist Rechtsgrundlage auch Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO.

Ihre personenbezogenen Daten werden im Bewerberpool für 12 Monate gespeichert und anschließend gelöscht, es sei denn, Sie haben einer weiteren Speicherung über diesen Zeitraum hinaus zugestimmt. Eine längere Speicherung kann außerdem erfolgen, wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten der Löschung entgegenstehen.

Die Aufnahme in den Bewerber-Pool geschieht ausschließlich auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung Die Abgabe der Einwilligung ist freiwillig und steht in keinem Bezug zum laufenden Bewerbungsverfahren. Der Betroffene kann seine Einwilligung jederzeit widerrufen. In diesem Falle werden die Daten aus dem Bewerber-Pool unwiderruflich gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsgründe vorliegen.

14. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Dezember 2023.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter

https://www.schleifring.de/datenschutz/

von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.